Kleidung schön fair

Damals, als ich bei The Voice war, wusste ich, dass man Kleidung vorgeschlagen bekäme. Da ich aber auf keinen Fall etwas von einem Designerlabel tragen wollte , das mit Ethik nichts am Hut hat (ist ja quasi Werbung für die) , habe ich mich selbst drum gekümmert:

In Berlin gibt es z.B. einen Schuhladen mit veganen Schuhen: Avesu (http://www.avesu.de/) und einen Kleidungsladen mit wunderschöner ausgewählter Designermode: DearGoods ( http://www.deargoods.com/)

Was ich dann am Ende an hatte, kann man hier sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=BYw50Uw_WGA

natürlich von DearGoods und Avesu. Das Outfit durfte ich behalten! Große Freude !

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>